Donnerstag, 13. Oktober 2016

Offline... See you in one week!


Ab morgen bin ich für etwas mehr als eine Woche in Griechenland. Ich möchte in dieser Woche einerseits einige Blogposts vorbereiten, andererseits aber auch versuchen, für einige Tage offline zu bleiben. 

Das Offline-Sein habe ich mir schon mehrmals vorgenommen und ich muss zugeben, mit meinem neuen Beruf als Lehrperson bin ich tagsüber kaum am Handy - dennoch schaffe ich es nicht, das Handy komplett wegzulegen. Irgendwie denke ich immer, es ist nicht so schlimm und ich schaue nur kurz etwas nach. Schliesslich update ich Instagram 3x, schaue mir minutenlang alle Snaps an und scrolle ewig auf Facebook umher, Google noch ein bis zwei Stichworte, hole mir Tattoo-Inspirationen und es vergeht locker eine Stunde. Eigentlich bin ich ja komplett begeistert von den Sozialen Medien und den heutigen Technologien. Ich lerne viel, lasse mich inspirieren und gestalte mein Leben damit einfacher. Dennoch mag ich es nicht, wenn es sich zu einem reinen Zeitvertrieb entwickelt bzw. mich nicht bereichert.

Da mein Medienkonsum in den letzten Tagen eher unnötig ist, ist es für mich an der Zeit, einen digitalen Detox zu starten! Snapchat, Instagram, Facebook usw. gerät für eine Weile in den Hintergrund. Da ich in Griechenland sowieso nie durchgehend einen Internetanschluss habe, sind die Umstände perfekt, um es gleich sein zu lassen.

Wir sehen/hören/lesen uns in diesem Fall in wenigen Tagen. Bis dahin eine wundervolle Zeit und vielleicht bist du ebenfalls offline unterwegs! :-)

   - Irini
Share:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© things i would die for | All rights reserved.
Blogger Template Developed by pipdig