Mittwoch, 29. Juni 2016

My Favorite Travel Apps

Ready for the next adventure?

Als ich mich letztes Jahr für mein Mobilitätssemester vorbereitete und unsere dreiwöchige Reise durch Kalifornien plante, stöberte ich immer wieder in verschiedenen Reiseblogs herum. Ich suchte nach Erfahrungsberichten, Tipps und Tricks beim Reisen und natürlich hilfreichen Travel Apps. Grundsätzlich mag ich das nicht, wenn jede Minute einer Reise auf den sozialen Medien geteilt werden muss und man ständig mit dem Handy in der Hand durch fremde Städte und Länder reist. Dennoch hatte ich das Gefühl, einige Apps machen mir das Leben auf der Reise einfacher und sind eine grosse Unterstützung. Auch für die Planung meiner Sommerferien stöbere ich einigen dieser Apps herum und suche mir schönte Hotels, gute Restaurants und coole Events heraus.

In diesem Post habe ich meine Lieblingsapps für das Reisen zu den Kategorien Buchen, Finanzen, Sehenswürdigkeiten inkl. Essen und Trinken und Sonstiges zusammengestellt.

Buchen
Ich buche viele Hotels / Hostels über Booking.com. Mit der App kann ich das auch auf dem iPhone tun und die Buchungen mit allen Informationen ins Passbook laden. Zusätzlich gibt es gratis Guides zum Herunterladen mit Insider-Tipps, Infos zu Transportmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten.

Gleicher Nutzen wie die Booking App aber für Apartments. Die Airbnb App ist sehr übersichtlich und man hat dort alle Kontaktdaten der verschiedenen Hosts gespeichert.

Hostelworld
Man kann halt nicht immer in Luxushotels übernachten. Manchmal sind Hostels aber genau so gut, wenn nicht besser. Das passende Hostel findet man auf Hostelworld.

Swiss
Am liebsten fliege ich mit Swiss. Mit der Swiss App behalte ich meine Flüge und Flugzeiten im Auge und mache mich Schlau über Aktionen und günstigen Flugtickets.

iPhone Passbook
Irgendwie benutzte ich das Passbook lange Zeit nicht, fragt mich nicht wieso. Es ist genial, um Flugtickets, Hotelreservationen usw. zu speichern. Man braucht keine physischen Tickets mehr und man hat meistens noch weitere Infos wie Reservationsnummern, Check-in / Check-out Zeiten, Kontaktangaben und vieles mehr.

Finanzen
Ich bin ein Kontrollfreak und möchte gewisse Dinge, z.B. Finanzen, im Auge behalten. Mit dieser App gelingt mir das ganz einfach. Man kann verschiedene Trips erstellen, Budget und Dauer festlegen und die Kosten jeweils in der gewünschten Währung eintragen. Ausserdem zeigt die App auch an, wenn das Tagesbudget überschritten wurde. In Kalifornien bezahlte ich Vieles mit meiner Prepaid-Kreditkarte. Da war diese App natürlich perfekt, weil ich immer genau wusste, wie viel Geld noch auf der Karte ist.

XE Currency
Einfache und übersichtliche Art und Weise um den Wechselkurs zu bestimmen und Preise umzurechnen.

Sehenswürdigkeiten, Essen und Trinken
Viator
Auf Viator mache ich mich schlau über Touren, Shows, Sehenswürdigkeiten und Must Do's. Hier gibt es verschiedene Vergünstigungen gefiltert nach Reiseort.

TripAdvisor
TripAdvisor kennt glaube ich jeder. Ein kurzer Blick auf die Sehenswürkigkeiten usw. und ich kann mir sicher sein, dass ich nichts Wichtiges verpasst habe! :-)

Foodspotting
Das wahrscheinlich Beste am Reisen ist, dass man auch kulinarisch Neues entdecken kann. Mit Foodspotting findet man ganz einfach gute Restaurants in der Nähe.

Musement
Alle Sehenswürdigkeiten, Touren, Preise usw. auf einen Blick.

Sonstiges
Vergiss das ewige Herauspicken einer passenden Postkarte im Souvenirshop. Verschicke deine eigenen Bilder mit Text als Postkarte an deine Liebsten. Viel persönlicher und dazu noch gratis! (Gilt nur für die Schweiz) 

Uber
Uber ist sehr unkompliziert und meistens viel günstiger, als wenn man ein normales Taxi bestellt. In Amerika habe ich Uber ständig benutzt. Es ist extrem einfach eine Fahrt zu bestellen und sie haben ein grosses Angebot an verschiedenen Autos. Bisher habe ich nur gute Erfahrungen gemacht. Die Fahrer und Fahrerinnen waren stets sehr nett und hilfsbereit. Bezahlt wird per hinterlegter Kreditkarte auf der App und wenn man sich mal nicht findet, kann man den Fahrer kontaktieren.

been 
Mit der been App kann man nach jeder Reise eintragen, welches Land man besucht hat. Dieses Land färbt sich dann orange. Eine einfache Inspiration wenn es um neue Destinationen geht und gleichzeitig ein Überblick, wo man schon überall gewesen ist.

Packingpro
Das Packen klappt bei mir mittlerweile fast automatisch. Für grössere Trips, wo man viel Ausrüstung benötigt usw. ist diese App sehr hilfreich... So ist garantiert alles eingepackt!

Ich wünsche einen unvergesslichen Sommer! Geniesse die Sonne, entdecke Neues, trete aus deiner Komfortzone und lass es dir gut gehen!

Love, Irini
Share:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© things i would die for | All rights reserved.
Blogger Template Developed by pipdig