Freitag, 29. April 2016

YOGA EVENT by AMORELIE


Guten Morgen! :)

Ganz nach dem Motto "Feire deine Körperlichkeit" wurde ich von AMORELIE zu einem Yoga Workshop eingeladen. AMORELIE lancierte die neue "Love Trainer" App, die für ein erfülltes Liebesleben sorgt. Somit passte Yoga perfekt dazu, da es um erweitertes Körperbewusstsein und Sinnlichkeit geht.

Während meines Mobilitätssemesters in Santa Barbara gehörte Yoga zu meinem Alltag. Ganz in der Nähe meines Hauses fand ich ein süsses Yoga-Studio, wo ich auch gleich Mitglied wurde. Fast jeden Morgen trank ich nach dem Aufstehen meinen Smoothie und fuhr mit dem Fahrrad ins Yoga-Studio. Es war herrlich, sich gleich am Morgen eine Stunde mit sich selbst und dem eigenen Körper zu beschäftigen. Schon nach den ersten Tagen ist mir aufgefallen, wie wohltuend Yoga für mich ist und wie ein stressfreier Start in den Tag meine ganze Lebenseinstellung veränderte. Zurück im "richtigen Leben" ist das nicht immer einfach und ich muss zugeben, das mit der gesunden und wohltuenden Morgenroutine ist etwas in den Hintergrund gerückt. Aus diesem Grund war der Event auch ein kleiner Reminder für mich, wieder an mir zu arbeiten und bewusster zu werden! 

Der Event war bei Lola Fred, einem Yoga Shop in Zürich, der sich gleichzeitig in ein Studio verwandeln kann. Das Yoga-inspirierte Fashion Label achtet auf Nachhaltigkeit. Die Kleider werden in Europa produziert und die verwendeten Stoffe können wiederverwertet bzw. biologisch abgebaut werden. Natürlich haben wir uns die Kleidungsstücke nach dem Event genauer angeschaut und wir kamen sofort ins Schwärmen. Ich denke, ich hatte noch nie so angenehme Stoffe in der Hand! Auch Formen, Schnitte und Muster haben mich restlos überzeugt. Was die Yoga-Kurse bei Lola Fred betrifft, können diese direkt online gebucht werden. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!

Namaste!

Love,
Irini



Bildmaterial: concept communication GmbH

Share:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© things i would die for | All rights reserved.
Blogger Template Developed by pipdig