Montag, 16. November 2015

Pure Nature - Sequoia Nationalpark


Meine Lieben

Letzte Woche habe ich mich über weitere Orte in Kalifornien informiert, die ich noch besuchen könnte. Ich realisierte plötzlich, dass ich nicht mehr so viel Zeit habe, bis ich wieder zurück nach Zürich fliege. Wie schnell die Zeit vergeht...

Es machte sich der Wunsch in mir breit, wiedermal auszubrechen und mich in der Natur verlieren. Ich las über den Sequoia Nationalpark und die Mammutbäume, was mich sofort faszinierte. Leider liegt der Park zu weit weg und ich finde kein geeignetes Wochenende, um dort hinzufahren - dachte ich. Ich traf mich dann am Mittwoch Abend mit einer Freundin in Downtown. Sie erzählte mir, dass sie und eine Mitbewohnerin am nächsten Tag in den Sequoia Nationalpark fahren. Ich liebe solche Zufälle... Prompt wurde ich eingeladen und sagte ohne mit der Wimper zu zucken JA! :-)

Das war glaube ich der spontanste Trip, den ich je gemacht habe. 
Am Donnerstag Abend sind wir dann in Three Rivers nach einer fast 5-stündigen Fahrt angekommen. Es war kalt und stockdunkel. Ich spürte schon, wie all meine Sorgen und Gedanken im Kopf verstummten. 
Share:

Mittwoch, 11. November 2015

FAT Talk

Meine Lieben!

Ich habe zu breite Arme. Mein Bauch ist nicht flach. Ich bin zu dick.

Sätze wie diese gehen mir immer mal wieder durch den Kopf und das sind noch die harmlosen. Es werden Fragen gestellt wie "sehe ich in dem Kleid zu dick aus?" oder "passe ich in diese Hose mit meinem Po?", um eine erhoffte positive Antwort zu erhalten, damit wir uns besser fühlen. Wieso tue ich mir das an? Wieso schaffe ich es nicht, auf das Positive zu achten?

In einem Modul, das ich hier in Santa Barbara besuche, ging es während einer Vorlesung um "Disordered Eating" und Body Image. Dabei lag der Fokus nicht auf diagnostizierbare Essstörungen, sondern mehr welche Verhalten wir im Zusammenhang mit Essen und körperliche Ideale aufweisen.

Share:

Freitag, 6. November 2015

Yosemite Nationalpark


Hello, hello

Während unseres Roadtrips führte der Weg von San Francisco nach Las Vegas durch den atemberaubenden Yosemite Nationalpark. Dieser Nationalpark ist ein wahres Schmuckstück und ich empfehle jedem, der in Kaliforniern unterwegs ist, einen Abstecher dorthin zu machen.

Im Yosemite Nationalpark angekommen, mussten wir zuerst in Curry Village in unser Zelt einchecken. Ale und ich fühlten uns extrem abenteuerlich, da wir statt in einem Hotel, in einem Zelt übernachten würden (ein Zelt mit normalen Betten drin)...  Wir fühlten uns im Vergleich zu den anderen Leuten im Park ziemlich unorganisiert. Diese hatten vom guten Essen zum besten Equipment alles dabei. Uns machte das nichts aus, weil es in Curry Village wie ein Ferienlager für Erwachsene zu und her geht - Pizzastand, Mensa, Imbissbude, Supermarket - zu Essen und zu Trinken gab es genug. Und wir waren nur für eine Nacht dort, deshalb alles halb so schlimm.

Share:

Mittwoch, 4. November 2015

Thingsiwoulddiefor x Cityscapefashion

 

Meine Lieben!

Keine Ahnung wieso ich mit der Veröffentlichung dieses Posts so lange gewartet habe. :-) Auf jeden Fall war der Plan, drei Outfits zu zeigen, die man auf Cityscape Fashion findet.

Der letzte Post ist nun auch online. Diesmal trage ich ein Kelly Love Kleid, in welches ich mich schon als ich es im Fashionhotel sah, verliebte. 

Normalerweise habe ich zu viele Komplexe und würde so ein Kleid nicht tragen. Dieses Kleid aber ist so toll, dass ich mich wohl darin fühle. Der Stoff ist fein und sehr angenehm zu tragen, die senkrechten Streifen ziehen den Körper in die Länge und es werden die Schultern betont.

Es ist das ideale Kleid, wenn man nach einem Look sucht, den man mit den Worten classy und sophisticated beschreiben möchte.

Share:

Dienstag, 3. November 2015

AERIN - The Fragrance Collection


Hi everyone!

Im April war ich am AERIN Launch Event in Zürich eingeladen. Ein toller Event, wo ich die neuen AERIN Düfte beschnuppern und Cupcakes dekorieren durfte.

Ich finde es beeindruckend, wie wir unvergessliche Momente und schöne Erinnerungen oft mit Düften in Verbindung bringen. Der Duft im frisch bezogonenen Bett, das Gefühl von Zuhause, wenn die Mutter in der Küche kocht und sich die leckeren Düfte in der Wohnung verbreiten oder das gut riechende weisse T-Shirt, welches der Freund Zuhause liegengelassen hat.

Darum geht es auch in der AERIN Fragrance Collection. Jedes Eau de Parfum erzählt eine eigene Geschichte, inspiriert von genau diesen Emotionen und Sehnsüchten.
Share:
© things i would die for | All rights reserved.
Blogger Template Developed by pipdig