Freitag, 31. Juli 2015

Estée Lauder - Bronze Goddess


Contouring ist schon lange kein Geheimnis mehr. Die Kunst, mit Schminke die Gesichtsform zu verändern oder zu unterstreichen, gehört bei vielen Frauen zum Alltag.

Es ist schon verblüffend, wie stark sich das Aussehen vor und nach dem Schminken verändern kann. Für eine starke Veränderung braucht man aber auch viel Schminke... wovon ich nicht unbedingt immer überzeugt bin. Vor allem jetzt im Sommer habe ich absolut keine Lust, mein Gesicht mit Makeup zu bekleistern. Wenn ich mich schminke, dann benötige ich höchstens etwas Puder als Grundierung und Maskara.

Um nicht ganz auf das Contouring zu verzichten, brauche ich die Bronze Goddess Puder von Estée Lauder. Damit kann man einfache und wirkungsvolle Akzente setzen und den Sommerglanz der Haut unterstreichen - ohne angemalt auszusehen. :-)
Mit dem Bräunungspuder (Powder Bronzer) kann man gewisse Stellen etwas verdunkeln, um da die Konturen zu schaffen. Dieses Puder ist matt und ganz leicht zu verwischen, damit man die anfänglichen Streifen nicht mehr erkennen kann. Das zweite Puder (Illuminating Powder Gelée) schenkt der Haut einen schimmernden Glanz und kann für die Stellen benutzt werden, die auffallen sollen.

Share:

Freitag, 24. Juli 2015

Thingsiwoulddiefor x Cityscapefashion


Am Fashionhotel vor einigen Monaten besuchte ich das Hotelzimmer von Cityscapefashion. Der Onlineshop verkauft auserwählte Designerkleidung für stylische und selbstbewusste Frauen. Ich habe den Showroom in Zürich besucht und mir die Kleider nochmals genauer angeschaut. Fabelhafte Stoffe, sorgfältig genäht und und schön designt.

Für einige Outfitposts, die ich in den kommenden Tagen veröffentlichen werde, durte ich mir Kleider aussuchen. 

Das Kleid von diesem Post ist von Dori Tomcsanyi. Dieses "schmeiss-es-einfach-rüber-Kleid" wie ich es nenne, ist perfekt für den warmen Sommer-Alltag. Der Stoff ist wahrscheinlich das Speziellste am Kleid. Cupro (Kupferseide) macht das Kleid sanftig weich und sehr bequem zum Tragen. 

Share:

Dienstag, 14. Juli 2015

How to Plan a Road Trip



Meine Lieben! Ich kann es fast nicht glauben.
Ende August ist es soweit. Ich mache einen kleinen Roadtrip an der Westküste in USA, bevor ich mit meinem Auslandsemester beginne.

Ich habe für fast alles in meinem Leben einen Plan. Ich liebe es, wenn ich die Zeit optimal nutzen und mir immer wieder etwas Neues vornehmen kann. Irgendwie muss man ja die ganze Energie und Vorfreude auslassen. Also begann ich auch schon früh mit der Planung des Road Trips. Mit diesem Post möchte ich euch zeigen, wie ich das mache.

1. Wann und wie lange?
Der erste Schritt für die erfolgreiche Planung ist zu wissen, von wann bis wann man unterwegs sein wird. Ankunft- und Abflugdatum zu definieren ist wichtig, damit man einen Rahmen hat und die Aufenthalte an den verschiedenen Stationen planen kann.
Flugtickets so früh wie möglich Buchen lohnt sich natürlich ebenfalls immer!

Share:

Donnerstag, 2. Juli 2015

Beautiful Santorini!


Ich kenne niemanden, der sich nicht schon Monate im Voraus auf den Sommer und die Ferien freut. Wieder einmal Zeit für einen "throwback" Post. Dieses Mal zeige ich euch Bilder von meinen Ferien auf Santorini vor drei Jahren.

Die Insel ist atemberaubend schön: spezielle Strände, unglaublich gutes Essen und und eine Aussicht, die man nie vergisst. Falls du also noch nicht genau weisst, wo es dich diesen Sommer hintreibt, hier ein kleiner Vorgeschmack.

Share:
© things i would die for | All rights reserved.
Blogger Template Developed by pipdig