Mittwoch, 9. Dezember 2015

Las Vegas - Personal City Guide


CRAZY!

Wenn ich an Las Vegas zurück denke, ist "crazy" das einzige Wort, das ich am ersten Tag aussprechen konnte. Ich brauchte einen Moment, um nach dem erholsamen und ruhigen Aufenthalt im Yosemite Nationalpark, alles was in Vegas abging, zu verarbeiten.

Ich hatte schon viele verrückte Geschichten von Vegas gehört, war aber zu Beginn nicht sehr angetan vom Gedanken dieser Gamblerstadt. Im Nachhinein muss ich zugeben, es ist ein Ort, wie kein anderer auf dieser Welt. Ein Ort an dem man ausgelassen Feiern, gut Essen und viel Staunen kann.

Es zog mich während meinem Aufenthalt in Kalifornien zwei mal nach Las Vegas - genauer gesagt, an den Strip. Das erste Mal war ich, wie erwähnt, mit Alessandro unterwegs. Wir hatten ein schönes Hotelzimmer im LINQ und waren somit im Herzen von Paradise. Schon kurze Zeit nach unserer Ankunft stolperten uns betrunkene Mädels über die Füsse, ältere Männer rauchten vor ihren Spielautomaten und es standen so viele Leute an der Reception für das Check-in an. Das gute am Strip aber ist, obwohl überall total die Post abgeht, gibt es einige coole Orte, an denen man die Zeit dort richtig geniessen kann. Beispielsweise am Pool. Es war sowieso viel zu heiss, um sonst was zu unternehmen.


Obwohl alles irgendwie total absurd ist, einem sehr surreal rüberkommt und es nicht kitschiger sein könnte, fühlte ich mich pudelwohl dort. Ich war irgendwie auch total auf Wolke 7 - wir hatten eine sehr gute Zeit in Vegas.

Das zweite Mal besuchte ich den Strip einige Wochen später. Dieses Mal war "crazy" das einzige Wort, das ich von meinen zwei superguten Freundinnen Daniela und Vanessa zu hören bekam. Nach ewiger Reise mit dem Bus von Santa Barbara nach Vegas, traf ich endlich auf die beiden in der Hotel Lobby. Die Zwei sind für fünf Tage auf die andere Seite der Welt geflogen... crazy! Wir brauchen schliesslich gute Geschichten für unsere Enkelkinder!

Mit den Girls machte ich einen Trip zum Antelope Canyon und nach Kayenta. Anschliessend liessen wir uns im Aria Hotel nieder und hatten eine unvergessliche Zeit. Das Beste am ganzen Trip war unser Helikopterflug über den Strip. Ich lebe nur für solche Erinnerungen!

Las Vegas und der Strip gefällt wahrscheinlich nicht jedem. Trotzdem lohnt es sich, diese craziness mal mitzuerleben. Und die Partys sind auch ganz gut! :-)
Ich habe eine Liste mit guten Tipps für Essen, Feiern und Aktivitäten zusammengestellt. Du weisst schon.. falls es dich mal dort hinzieht!

Food & Drinks
Lemongrass
Olive's
Mon Ami Gabi
Yellowtail
Canaletto
Tapas Bar
Hyde

Clubs
Omnia
XS
Light
Club im Wynn
Hakkasans

Things to do
Hotels besuchen und bestaunen
Helicopter Flight
LinQ High Roller
Casinos - man kann überall spielen!
Las Vegas Premium Outlets
unzählige Shows (Cirque du Soleil usw.)
New York New York Roller Coaster
Bellagio Fountains
Skyjump Stratosphere Tower

Viel Spass! :-)

Love,
Irini


Share:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© things i would die for | All rights reserved.
Blogger Template Developed by pipdig