Dienstag, 11. August 2015

Ein Wochenende im Engadin


Unsere Schweiz ist wunderschön. Es wirkt wahre Wunder, mal ein Wochenende in die Berge zu fahren. Genau das habe ich vor ungefähr zwei Wochen getan. Ich war noch nie im Engadin und wollte schon lange mal im Winter dort hin. Graubünden ist jedoch auch im Sommer herrlich und bietet eine Vielzahl an Aktivitäten.

Zusammen mit meinem Freund und einem weiteren Paar haben wir drei Tage in Sils-Maria, St. Moritz und Pontresina verbracht. Das gute Essen, die frische Luft und die atemberaubenden Aussichten habe ich am meisten genossen. Als ich wieder Zuhause war, hatte ich das Gefühl, ich war eine Woche in den Ferien. Ich fühlte mich regeneriert, inspiriert und voller Zufriedenheit.

Wir haben im Hotel Waldhaus gegessen, sind durch die Gassen in St. Moritz flaniert und mit der Seilbahn hoch auf die Diavolezza, um die atemberaubende Aussicht zu geniessen.

Ich habe mir fest vorgenommen, solche kurze Trips innerhalb der Schweiz beizubehalten (zumindest nach meiner Rückkehr aus Amerika). Es gibt unzählige weitere Orte in der Schweiz, die ich noch besuchen möchte.

Hier einige Bilder für euch... geknipst mit dem iPhone 6.






Share:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© things i would die for | All rights reserved.
Blogger Template Developed by pipdig