Dienstag, 23. Juni 2015

Spend Time with Yourself!


Nach der ersten Woche in London ging es mir nicht mehr so gut. Ich war etwas erkältet und müde, es war kalt und ich hatte keine Lust mehr, so früh am Morgen aufzustehen, um es auf den 06:45 Zug zu schaffen. Grundsätzlich hatte ich eine lustige Zeit mit den anderen zwei Mädels von der PH im Apartment. Allerdings bin ich es mir gewohnt, hin und wieder alleine zu sein. Ich wusste, ich muss mir einen einzigen Tag gönnen, an dem ich einfach mal das machen würde, worauf ich Lust habe. Dies habe ich dann auch getan.

Ich bin früh aufgestanden, machte mich bereit und lief zum Le Pain Quotidien um mir ein leckeres Frühstück zu gönnen. Oh und es war lecker - himmlisch! Es war das allererste Mal, das ich alleine in einem Café sass. Ich dachte immer, das könnte ich nie. Nun muss ich schon zugeben, es war etwas seltsam. Genossen habe ich es trotzdem.
Mit vollem Bauch nahm ich den Bus und fuhr ins British Museum. Da interessierten mich vor allem die Ausgrabungen und Skulpturen der alten Griechen. Auch da konnte ich mir schön Zeit nehmen und durch das ganze Museum schlendern. Anschliessend besuchte ich die St. Paul's Cathedral und machte noch einen Spaziergang durch die National Gallery am Trafalgar Square.
Am Nachmittag war Shopping angesagt und als mich am Ende des Tages erschöpft im Apartment aufs Sofa fallen liess, war ich überglücklich und freute mich, die Mädels zu sehen.

Ich liebe es, unter Menschen zu sein und unternehme auch viele Dinge mit meiner Familie oder meinen Freunden. Gleichzeitig merke ich aber auch immer mehr, dass ich Zeit für mich alleine brauche, um einfach mal diese Dinge zu machen, die ich machen möchte. 

Wenn ihr euch das nicht vorstellen könnt, alleine Essen zu gehen oder alleine mal etwas zu unternehmen, versucht es. Nehmt euch aktiv Zeit für euch selbst.. und macht etwas mit dieser Zeit. Ich könnte mir sogar vorstellen, alleine einen Citytrip zu machen. Früher hätte ich darüber gelacht und den Gedanken schnell wieder vergessen. Bisher wollte ich mich eigentlich nie gross mit mir selbst auseinandersetzen. Mittlerweile bin ich ausgeglichener und kenne mich selbst besser.

Probiert es mal aus - und geniesst es! :-)


Bild: Pinterest
Share:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© things i would die for | All rights reserved.
Blogger Template Developed by pipdig