Sonntag, 8. Juni 2014

Miley Cyrus rocks Zurich



Was ich gestern erlebt habe, habe ich noch nie live gesehen! Tausende von kreischenden und weinenden Mädchen und Jungs und sogar ältere Herren, die zu den Popbeats von Miley getanzt haben. Ich war mir für zwei Stunden lang nicht sicher, ob ich ihre Art und ihr auftreten cool finde oder ich schockiert sein sollte.

Ich hatte mich angemeldet, um an dem Miley Cyrus Konzert zu arbeiten. Als ich gegen Abend zum Hallenstadion lief, warteten schon hunderte Leute vor den Eingängen. Anscheinend waren sie seit den frühen Morgenstunden angereist, und warteten total überdreht auf die Türöffnung und das Konzert. Als es dann soweit war, strömten alle unter Tränen und voller Wucht ins Hallenstadion - die Sicherheitsleute und Kontrolleure hatten keine Chance. Das war eindeutig zu viel Teenie-Power für mich, und ich war froh, konnte ich arbeiten. :-)

Das Konzert war nicht ganz ausverkauft, aber das waren die kreischendsten Fans, die ich je erlebt habe.  Durchschnittsalter war schätzungsweise zwischen 14 - 18 Jahren!

Die Message von Miley, "sei so wie du bist, egal was andere denken" finde ich grundsätzlich toll. Doch ob man diese Message nur halbnackt mit sexuellen Posen und vulgärer Sprache vermitteln kann, ist mir ein Rätsel. Persönlich war ich teilweise etwas irritiert, vor allem weil so viele Kinder am Konzert waren und Miley etwas von rummachen, Alkohol trinken usw. laberte. Als sie dann die Leute in den ersten Reihen mit Wasser bespuckte, war ich definitiv schockiert. 

Die Show war eindeutig nicht langweilig und Miley hat zweifellos eine gute Stimme. Am besten hat sie mir gefallen, als sie nur mit der Band oder alleine auf der Bühne stand - natürlich und ohne viel Schnickschnack. Schliesslich macht sie eigentlich genau das, was so viele Popkünstler vor ihr auch gemacht haben. Bei ihr ist es einfach krass, wie sie so viele sehr junge aber auch ältere Leute in ihren Bann zieht. Und dass sie ihr Ding macht, ist ja irgendwie schon cool! :-)



Share:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© things i would die for | All rights reserved.
Blogger Template Developed by pipdig