Montag, 14. April 2014

Vegane Wochte Teil 1



Die erste Woche als Veganerin ist überstanden. Eigentlich war es gar nicht so schwierig, wie ich gedacht hatte. Die Tage vergehen sehr schnell und mit etwas Vorbereitung ist es keine riesige Umstellung mehr. Was wirklich gewöhnungsbedürftig ist, ist das Verzichten auf Milch und Käse. Soja- oder Reismilch mag ich nicht, deshalb habe ich zum Frühstücken einen Tee getrunken. Dazu gab es meistens Früchte. Mittag- und Abendessen waren etwas spannender. Leckere griechische, vegane Gerichte, wie z.B. einen Bohneneintopf, sehr viele verschiedene Salate oder dieses Frühlings-Taboulé (natürlich ohne den Chavroux Käse).

Es ist deutlich einfacher, wenn man das Ganze nicht alleine "durchziehen" muss. Ausserdem muss man wirklich alles etwas mehr durchplanen - vom Einkauf bis zur Vorbereitung der Mahlzeiten für den nächsten Tag. Spontan irgendwo hingehen, wenn alle anderen Pizza essen wollen, geht auch nicht. Jedoch findet man immer mehr Restaurants usw., die vegane Gerichte servieren.

Für mich heisst es one more week to go! Ich freue mich darauf! :-)

Sonntag, 13. April 2014

When life gives you lemons...



Wenn das Leben dir Zitronen gibt - dann schnapp dir eine Avocado dazu und mach eine Maske für deine Hände. 

Du glaubst mir nicht? Dann musst du es ausprobieren. 
Ich liebe Avocado im Essen aber ich wäre nie auf die Idee gekommen, sie mir auf die Hände zu schmieren. Dann habe ich diesen Tipp erhalten und konnte wirklich bereits nach einer Anwendung einen Unterschied spüren. 

Einfach eine Avocado mit einer Gabel zermatschen und eine Zitrone dazupressen. Anschliessend schön die Hände damit einreiben und 
ca. 10 - 15min warten. Danach mit Wasser abspülen und fertig! :-)

Samstag, 12. April 2014

Sisley Phyto-Lip Twist



Auf meinen Geburtstag habe ich unter anderem diesen Lippenbalsam von Sisley bekommen. Ich habe in praktisch allen Taschen irgendeinen Balsam, Labello, Lippenstift oder Gloss. Irgendwie habe ich mir es angewöhnt, jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit oder in die Schule mir etwas auf die Lippen zu schmieren.

Dieser "Phyto-Lip Twist" kombiniert alles in einem. Ist gleichzeitig Balsam und Lippenstift mit einer schönen zarten Farbe, und schimmert wie ein Lipgloss. Auf den Lippen fühlt er sich cremig an und er hält wirklich lange. Das wichtigste - er ist überhaupt nicht klebrig.



Sonntag, 6. April 2014

Selbstversuch - Veganerin für zwei Wochen!



Kurz vor Ostern ist Fastenzeit angesagt. Das heisst für meine Grossmutter 40 Tage vegane Ernährung. Ich persönlich faste jedes Jahr vor Ostern, aber nur jeweils 3 - 5 Tage. Danach reicht es mir auch schon mit meiner milch- und fleischfreien Ernährung. Dieses Jahr aber möchte ich versuchen, das Ganze zwei Wochen lang auszuhalten. Es herrscht irgendwie ein totaler Hype um diese vegane Ernährung und ich weiss jetzt schon, ich könnte niemals eine Umstellung auf Zeit durchziehen (möchte ich auch gar nicht). Eine zweiwöchige Kur jedoch hier und da erscheint mir durch und durch sinnvoll. Ausserdem hat die mediterranische Küche eine Vielzahl an Spezialitäten ohne Tierprodukte.

Für mich heisst das also ab Morgen: kein Verzehr von Tierprodukten, sehr viel Wasser und Tee trinken, sportlich auch etwas aktiver werden (in der Hoffnung, dass paar Kilos purzeln ;-)) und sehr viel Experimentieren in der Küche!

Maison Blunt



Dieses Jahr wollte ich etwas Unkompliziertes organisieren für meinen Geburtstag - Drinks und einige Leckerbissen zum knabbern. Dann ist mir das Maison Blunt im Kreis 5 in Zürich in den Sinn gekommen. Das Ambiente war wundervoll, es hatte sehr viele Leute und wir wurden mit leckeren südländischen und orientalischen Spezialitäten überrascht.

Für mich war es eine wunderschöne kleine "Geburtstags-Party" mit meinen Liebsten.




Samstag, 5. April 2014

Birthday!



Eine unglaublich tolle Woche liegt hinter mir. Ich hatte am 2. April Geburtstag. Bin somit Aprilkind und Widder :-) Dieses Cupcake-Foto habe ich am Mittwoch geschossen (Cupcakes sind von Cupkace Affair - die besten der Stadt). Das Wetter war sehr schön, ich hatte meine geliebte Familie und meinen Freund bei mir und es wurde sehr viel gegessen! Seit ich auf der Welt bin, feire ich meinen Geburtstag jährlich mit einem kleinen Fest. Früher waren es von meiner Mutter organisierte Geburtstagsparties (z.B. bei McDonald's haha), später dann feierte ich immer irgendwo in einem Club und die letzten paar Jahre ist es immer ein gemütliches Zusammensein. Ist nicht jedes Jahr etwas spektakuläres, aber ich liebe es, wenn wir alle zusammenkommen und sich alle wieder sehen. 

Diese Woche war nicht nur wegen meinem Geburtstag sehr toll. Ich hatte nämlich noch einen Termin bei Giahi, um mein zweites Tattoo stechen zu lassen. Die Nervosität war gross, die Schmerzen sehr hefig, aber am Ende hat sich alles gelohnt und ich bin überglücklich mit dem Ergebnis! :-)

Allgemein hatte ich diese Woche sehr viel Power und Elan. Ich hoffe, das dauert jetzt noch etwas an :-)
Ein wunderschönes, sonniges Weekend wünsch ich euch!

Die lange Nacht der Mode in Zürich... oder so!



Wie versprochen musste ich noch etwas ausführlicher von diesem modischen Event berichten :-) 
Ich muss sagen, ich hatte wirklich einen sehr tollen Abend mit meiner Mutter. Grundsätzlich liebe ich solche Anlässe... Wenn in Zürich mal etwas läuft, viele Menschen in die Stadt strömen und überall irgendetwas stattfindet. Leider aber hatte ich mir die lange Nacht der Mode etwas anders vorgestellt. Irgendwie war dann noch nicht die Mode im Vordergrund. Die Fashion Parade war in meinen Augen auch eher eine Präsentation von Promis, Autos und Motorrädern. Ausserdem hätte ich deutlich mehr Leute erwartet und irgendwie haben gar nicht viele Läden und Modehäuser "mitgemacht" bzw. etwas einzigartiges geboten. Natürlich gab es Drinks und Häppli überall. Dies hat einen Zusammenhang mit der Mode aber auch nicht unbedingt hergestellt. Shopping gehörte definitiv nicht zur Hauptaktivität an diesem Abend. Vielleicht hätten skurrile Aktionen, spezielle Sales oder sogar der Verkauf von einzigartigen Kollektionen oder Limited Editions (was weiss ich) etwas mehr Schwung dem ganzen Abend verliehen. 

Ich muss aber auch ehrlich sagen, dass ich nicht überall vorbeigeschaut habe. Und ich denke, dass  ein solcher Event an einem Freitag oder auch am Wochenende bestimmt mehr Leute anlocken würde.

Das war ja erst das zweite Mal, dass dieser Event stattgefunden hat. Es ist immer toll, wenn Leute etwas Neues auf die Beine stellen.

Ich werde bestimmt auch das nächste Mal dabei sein :-)