things i would die for

Monthly

Recent Posts

Freitag, 3. Juni 2016

Conditorei Schober


Hello!

Heute Morgen hoffte ich auf warme Sonnenstrahlen, die durch mein Fenster schimmern. Leider war es dann einmal mehr der Anblick des Regens, der mich gleich ernüchterte. Aber da man ja die Dinge stets mit einer positiven Einstellung betrachten soll, brauchen wir bei diesem Wetter immerhin kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn wir uns noch etwas länger in den süssen und kuschligen Kafes vergraben.

Himmlische Leckereien und die beste heisse Schokolade der Stadt findest du in der Conditorei Schober in der Zürcher Altstadt. Betritt man die Conditorei, fühlt man sich bereits wie in einem Märchen. Es ist der perfekte Ort für Kaffee und Kuchen (oder eben heisse Schokolade), aber auch der Brunch ist einmalig und bietet eine grosse Auswahl für alles, was das Herz bzw. Bauch begehrt. Ich war zum ersten Mal vor einigen Monaten dort. Mir gefällt das spezielle Ambiente, die altmodische aber passende Einrichtung und es ist sehr gemütlich dort. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.
Share:

Sonntag, 29. Mai 2016

Rituals Cosmetics in Zürich


Hi everyone!

Diese Woche war ich am Rituals Cosmetics Shop Opening Event in Zürich und habe mich einmal mehr in die Produkte verliebt. Schliesslich soll unsere alltägliche Beautyroutine ein kleines Ritual sein, das uns etwas Erholung schenkt und sich einfach gut anfühlt. Rituals Cosmetics folgt ebenfalls dieser Philosophie und ist für uns da, damit wir die kleinen Dinge im Leben schätzen und geniessen können.

Im neuen Shop an der Bahnhofstrasse in Zürich kann man sich mit einer Tasse Tee in einer sorglosen Atmosphäre den Produkten widmen - und was für Produkte. Inspiriert von fernöstlichen Traditionen hat jede Produktlinie den eigenen Sinn und Zweck. Persönlich bin ich fasziniert von der Sakura Kollektion. Ich habe bereits in einem anderen Post darüber geschrieben und bin noch Wochen später sehr überzeugt von den Produkten. Mir gefällt ebenfalls die Idee, dass ich mit dem Refill mein Döschen immer wieder nachfüllen kann.

Momentan aktuell ist die Limited Edition The Ritual of Karma, welche die Idee vom Zusammenspiel zwischen Ursache und Wirkung aufgreift. Der Duft aus Lotus und Bergamotte riecht, passend zum Sommer, erfrischend und auch von dieser Kollektion gibt es Duschschaum, Duschöl, Bett- und Körperspray, Körpercreme, Körperpeeling, Duftstäbchen und die Duftkerze, die immer wieder bei mir im Zimmer brennt. 
Share:

Sonntag, 15. Mai 2016

treatwell x Perfect Brows & more


Hello :)

Wieder eine Weile her seit dem letzten Post! Sorry for that... Momentan bin ich ehrlichgesagt etwas im Prüfungsstress, da ich mein Studium im Sommer abschliesse. Somit gönne ich mir ab und zu Blogging-Pausen - und da ich mein Geld noch nicht mit dem Bloggen verdiene, kann ich mir das ja auch erlauben! hihi :-)

Lernpausen sind ebenfalls notwendig. Es tut gut, zwischendurch alles beiseite zu legen und für eine Weile den Stress und die Verantwortung abzulegen. Meinen "Auszeit-Tag" gönnte ich mir am Freitag. Ich hatte noch einen Gutschein von treatwell für eine Behandlung in einem Studio meiner Wahl. Als ich Perfect Brows & more las, dachte ich, perfekte Augenbrauen ist genau das, was ich brauche! Ich buchte ganz einfach den Termin, löste meinen Gutschein ein und genoss die Behandlung!

Treatwell kann man sich als Beauty-Marktplatz vorstellen. Man findet eine Vielzahl an Salons und Studios, bei denen man direkt einen Termin für eine Behandlung buchen kann. Teilweise habe ich keine Ahnung, wo ich für eine Schönheitsbehandlung hingehen soll und was alles bei mir in der Nähe ist. Mit treatwell kann man ganz einfach nach einem Salon oder einer Behandlung suchen. Meine erste Erfahrung war sehr positiv und ich werde bestimmt nochmals darauf zurückgreifen.
Share:

Freitag, 29. April 2016

YOGA EVENT by AMORELIE


Guten Morgen! :)

Ganz nach dem Motto "Feire deine Körperlichkeit" wurde ich von AMORELIE zu einem Yoga Workshop eingeladen. AMORELIE lancierte die neue "Love Trainer" App, die für ein erfülltes Liebesleben sorgt. Somit passte Yoga perfekt dazu, da es um erweitertes Körperbewusstsein und Sinnlichkeit geht.

Während meines Mobilitätssemesters in Santa Barbara gehörte Yoga zu meinem Alltag. Ganz in der Nähe meines Hauses fand ich ein süsses Yoga-Studio, wo ich auch gleich Mitglied wurde. Fast jeden Morgen trank ich nach dem Aufstehen meinen Smoothie und fuhr mit dem Fahrrad ins Yoga-Studio. Es war herrlich, sich gleich am Morgen eine Stunde mit sich selbst und dem eigenen Körper zu beschäftigen. Schon nach den ersten Tagen ist mir aufgefallen, wie wohltuend Yoga für mich ist und wie ein stressfreier Start in den Tag meine ganze Lebenseinstellung veränderte. Zurück im "richtigen Leben" ist das nicht immer einfach und ich muss zugeben, das mit der gesunden und wohltuenden Morgenroutine ist etwas in den Hintergrund gerückt. Aus diesem Grund war der Event auch ein kleiner Reminder für mich, wieder an mir zu arbeiten und bewusster zu werden! 
Share:

Mittwoch, 27. April 2016

FASHIONHOTEL


Hello =)

Vor knapp drei Wochen war ich im FASHIONHOTEL in Zürich. Für ein Wochenende verwandelten sich drei coole Hotels in Zürich zu Fashion Häusern mit Pop-up Shops. Neben den 50 Ausstellern aus den Bereichen Fashion, Beauty und Accessoires gab es auch ein tolles Rahmenprogramm mit DJ Sets, Workshops und einer Modenschau. Meine Mutter und ich waren am Freitag dabei. Da gab es vor der Modenschau einen Apéro und es war schön, neben einigen bekannten Gesichtern, dabei sein zu können. Anschliessend stürmten wir die Hotelzimmer bis wir letztlich pflotschnass (es regnete in Strömen) und beladen mit Goodiebags nach Hause fuhren.
Share:

Montag, 18. April 2016

RITUALS Cosmetics - Sakura Rituals

Meine Lieben!

Das Kennenlernen fremder Kulturen und Traditionen ist umso schöner, wenn diese mit den Sinnen erfahren werden können. In Japan wird die Schönheit der Sakura-Blüte zelebriert, weshalb RITUALS Cosmetics die Kollektion überarbeitet hat.

Die Kollektion besteht aus Körperpflege- und Homeprodukten und enthält Essenzen der Kirschblüte und organische Reismilch. Die Reismilch hat eine extrem feuchtigkeitsspendende Wirkung und hinterlässt auf der Haut ein seidenglattes Gefühl. Ich habe die Magic Touch Body Cream und das Zensational Foaming Shower Gel getestet und habe mich gleich verliebt. Die Body Cream ist einfach einzustreichen und zieht schnell ein. Noch am nächsten Tag war das glatte Gefühl vorhanden. Bisher eine der besten Body Creams für trockene Haut, die ich probiert habe! Das Shower Gel riecht sehr angenehm und verwandelt sich beim Kontakt mit Wasser zu sanftem Schaum.

Share:

Mittwoch, 13. April 2016

HEY LIFE


Hallo meine Lieben!

HEY LIFE - Das sind kaltgepresste Juices aus Gemüse, Früchten, Kräutern, Nüssen und Samen, die einfach gut sind. Man kann die Säfte online bestellen, entweder gleich für eine Saftkur oder einfach einzeln. Ich habe die HEY LIFE Juices zum ersten Mal letzte Woche im Fashionhotel probiert und war überrascht vom Geschmack. 

Grundsätzlich liebe ich Smoothies und Säfte, doch manchmal schmeckt mir die Kombination vom vielen Grün dann doch nicht so richtig. Die HEY LIFE Juices haben mich überzeugt! Die Inhalte sind kaltgepresst, was bedeutet, dass die gesunden Stoffe im Saft erhalten bleiben. Zudem werden ausschliesslich natürliche Zutaten gewählt, die aus der Region stammen und wenn möglich, aus biologischem Anbau kommen.
Share:

Montag, 11. April 2016

Little Black Bags

Hello!

Es gab eine Phase in meinem Leben, in der sich fashiontechnisch alles um grosse Taschen handelte. Es begann mit günstigen Beuteltaschen von H&M und Zara, später musste eine Maison Mollerus her, bis dann schliesslich der Michael Kors Shopper dazukam. Grundsätzlich verfalle ich nie einem Rausch, überflüssig Kleider oder Accessoires zu kaufen. Es war jedoch eine Zeit, in der ich sehr beschäftigt und den ganzen Tag unterwegs war. Da sind solche grossen Taschen, wo man alles reinschmeissen kann (und dann stundenlang suchen muss), einfach praktisch. Stylish waren sie natürlich auch und ich verliebte immer wieder aufs Neue, wenn ich sie trug.

Es ist doch immer so: Man braucht neue Jeans, findet dann im Sale einige schöne Exemplare, die auch noch gut sitzenden, kauft sie sofort, und nach einiger Zeit merkt man, man hat keine elegantere Hosen, die z.B. zu einem Vorstellungsgespräch passen. So war es auch mit meinen Taschen. Ich hatte genug grosse Shopper und Beuteltaschen im Schrank, aber keine kleine, edle Umhängetasche für's Ausgehen.

Share:

Mittwoch, 6. April 2016

IDIL BOTANICALS


Guten Morgen!

Wer sich für vegane Naturkosmetik interessiert, sollte sich unbedingt IDIL BOTANICALS anschauen. Die Produkte bestehen zu 100% aus natürlichen Inhaltsstoffen und sind perfekt für trockene und sensible haut.

Neben vielen Bio-Zutaten werden für die Produkte kaltgepresste pflanzliche Öle, GVO-freier Soja-Wachs und hochwertige therapeutische und ätherische Öle verwendet. Die hochwirksame Linie enthält zudem brasilianische Edelsteine sowie japanische Bamboo-Aktivkohle, die geeignet sind für empfindliche Haut. Ausserdem kommen die Produkte in der recycel- und wiederverwendbaren Glasverpackung daher.
Share:

Montag, 4. April 2016

HUUSMAA


Hello =)

Wer mich kennt, weiss auch: I love Brunch! Zum Glück lebe ich in einer Stadt, wo man praktisch an jeder Ecke genial frühstücken kann. Dieses Wochenende war ich im Huusmaa zu Besuch und fand es ziemlich cool. Ich hatte das Gefühl, ich sitze bei einer Oma in der Stube: Tapete mit Blümchen, Holztische und -stühle, überall Pflanzen und Vögel und gutes Essen.

Für CHF 32.-- kann man sich am Buffet bedienen (so oft wie man will) und das erste warme Getränk ist mit dabei. Es gibt Rührei, Speck, Würstchen und eine warme Speise, Käse- und Fleischteller, Lachs, Pancakes, verschiedene Brotsorten, Müsli und alles, was dazugehört. Der frischgepresste Organgensaft ist sehr gut! :) Das Lokal ist nicht sehr gross und trotzdem angenehm von der Lautstärke. Ich hätte lieber etwas kleinere Tische, dass man die Gespräche anderer nicht so hautnah miterlebt. Mittagessen gibt's natürlich auch und für einen Kaffee lohnt es sich ebenfalls!
Share:
© things i would die for | All rights reserved.
Blogger Template Developed by pipdig